Martin Holm studierte 6 Semester am Johannes Brahms Konservatorium in Hamburg Musikpädagogik. Seit 1995 setzt Martin Holm das Ren Do Musikkonzept erfolgreich in der Lindenstraße um.

Seit über 25 Jahren beschäftigt sich Herr Holm mit Kampfsportarten. In den letzten 15 Jahren wurde er hauptsächlich  von seinen Lehrern Chungliang al Huang ,Tai Chi Meister, Tänzer und Philosoph und Christopher Fenn Luth, dem mehrmaligen U.S Pushing Hands Meister inspiriert.

Aus diesen Erfahrungen entwickelte er den Ren Do Stil. 

 

 

Diana Holm absolvierte nach 6 Jahren Klavierstudium am Maastrichter Konservatorium das Diplom Docerend musicus. Nebenbei studierte sie 2 Jahre Musiktherapie.

In den Niederlanden hat sie als Klavierpädagogin, Ballettbegleiterin, Chorbegleiterin gearbeitet solierte mit Orchester und begleitete mehrere Solo-Instrumente. Seit 1992 hat sie 12 Jahre am Pariser Musikinstitut gearbeitet und an einem Konzept mitgewirkt welches Kleinkindern (4-6 Jahre) das Klavierspielen mit Freude ermöglicht.

 

 

 

 

 

 

Ren Do Lehrer

Julian hat mittlerweile über 16 Jahre Erfahrung in verschiedenen Kampfkunststilen. Neben Ren Do Kung Fu hat er sich im Muay Thai, Wing Chung und BJJ engagiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Shiatsu Massage

Ren Do Lehrerin

 

 

 

 

 

 

 

 

Tanz und Ballettpädagogin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ren Do Lehrer. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ren Do Lehrer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dipl. Kommunikationsdesignerin

Kreative Malkurse für Kinder

 

 

 

 

 

 

 

 

Alina Michaelis studiert seit 2012 an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Lehramt an Gymnasien. Zu ihren Studienfächer gehört das Fach Bewegungswissenschaft. Seit 2006 nimmt sie am Klavierunterricht von Diana Holm teil. Im Zuge dieser Ausbildung erhielt sie durch die enge Zusammenarbeit und der sich daraus entwickelten Interessenübereinstimmung die Möglichkeit das Konzept der musikalischen Frühausbildung mitzugestalten und weiterzuentwickeln.

 

 

 

 

 

 

 

Cedric Johansons musikalische Laufbahn begann im Alter von drei Jahren. Damals noch hinter dem Schlagzeug, sammelte er Erfahrungen in verschiedenen Bereichen wie Blues Roch und Jazz und begann seiner eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit 18 Jahren wand er sich dann dem Klavier und der Komposition eigener Stücke zu. Bereits vier Jahre später wurde er an der Hamburg School of Music angenommen, deren Berufsausbildung er 2017 erfolgreich abschließen konnte. Neben der technischen Fähigkeiten eines Pianisten bringt er aus diesen Jahren fundiertes Wissen über Harmonielehre, Komposition und Arrangement mit.

Im Unterricht liegen Spaß an der Musik und der eigenen Kreativität im Vordergrund.

 

 

 

 

 Schlagzeug